Home > Produkte > SmartReco-S > Klassifikatoren | Test-Version | Lizenzen & Preise

 

 

Was ist SmartReco-S?

 

SmartReco-S ...
 > ist eine extrem schnelle und qualitativ hochwertige OCR-Software zur Erkennung von Normschrift-Zeilen (Kodierzeilen) in Binär- oder Grau-Bildern.
 > muß nicht mühsam vom Anwender trainiert werden, sondern benutzt leistungsfähige Klassifikatoren, die von RecoScript problemspezifisch berechnet und konfiguriert wurden.
 > ist kein Endkundenprodukt, sondern eine Unterprogramm-Bibliothek für Software-Entwickler.
 > basiert auf komplexen mathematischen Transformationen und bietet ein Höchstmaß an Erkennungssicherheit.
 > besitzt ein C-API und einen ANSI-C-Kern.
 > besteht aus drei Funktionen, die sich sehr leicht integrieren lassen und deren Benutzung an die Dateibearbeitung mit fopen, fread und fclose erinnert:
  srs_open  - öffnet einen Normschrift-Klassifikator (OCR-A/B, CMC7, E13B usw.),
  srs_read  - liest mit Hilfe des Klassifikators eine Normschrift-Zeile,
  srs_close  - schließt den Klassifikator und gibt den zugehörigen Speicher frei.
 > wurde Plattform-unabhängig konzipiert und ist mittlerweile als statische oder dynamische Bibliothek für die RISC-Plattformen ARM Cortex und ADI Blackfin sowie die X86-Plattformen Windows 2K/XP/Vista/7/8, Linux und Solaris verfügbar, wobei die zugehörigen C/C++ - Compiler von Analog Devices, Green Hills, Microsoft, Borland, GNU, Watcom und Sun unterstützt werden.

 

Eine Portierung auf andere Plattformen - auch Embedded Systeme ohne File-I/O - sollte aufgrund des universellen Software-Konzepts, bei dem konsequent auf jegliche Float-Arithmetik verzichtet wurde, problemlos möglich sein.
 > kann mittels entsprechender Wrapper auch von VisualBasic-, Delphi-, Java- und .NET- Programmen genutzt werden.
 > wurde trotz der prinzipiellen Plattform-Unabhängigkeit System-spezifisch optimiert. Bei allen X86-Plattformen wurden zeitkritische C-Schleifen durch hochoptimierten Assembler-Code ersetzt.

 ________________________________________

   

 Das folgende Diagramm veranschaulicht den Aufruf der Funktion srs_read in einer typischen SmartReco-S Anwendung:

Es soll ein Stapel gleichartiger Binär- oder Grau-Bilder (von Formularen, Schecks, Spielscheinen, Flugscheinen, Ausweisen usw.) verarbeitet werden, wobei jedes Bild mehrere OCR-Lesebereiche (in unserem Beispiel einen CMC7- und einen OCR-A-Lesebereich) enthält.
Zunächst werden mit srs_open alle benötigten Klassifikatoren geöffnet. Dann werden sämtliche Bilder mit srs_read gelesen, wobei pro Aufruf das jeweilige Bild, die Koordinaten eines Lesebereichs und das zugehörige Klassifikator-Handle zu übergeben sind. Nachdem der Stapel verarbeitet ist, werden die geöffneten Klassifikatoren mit srs_close geschlossen.

 

 

 

 

Sie interessieren sich für SmartReco-S, vermissen aber "Ihr" Betriebssystem oder "Ihren" Compiler in der obigen Aufzählung?
 
Nennen Sie uns Ihre Entwicklungs-Plattform, wir finden sicher eine Lösung!
 

info@RecoScript.com